Designermarken mit Umsatzwachstum

Ansichten : 139
Updatezeit : 2022-06-13 16:19:58
„Wir verzeichneten im Quartal ein robustes Wachstum bei unseren Eigenmarken, sowohl über unsere Direktvertriebs- als auch über Großhandelskanäle, und glauben, dass wir auf einem großartigen Weg sind, unser Ziel zu erreichen, den Umsatz unserer Eigenmarken bis 2026 zu verdoppeln. Unser starkes erstes Quartal Die Ergebnisse für 2022 zeigen die Fortschritte, die wir in Richtung unseres langfristigen Plans machen, den wir auf unserem kürzlichen Investor Day skizziert haben. Darüber hinaus bauen wir unsere Beziehungen zu unseren führenden nationalen Marken und unserem neuen Prototyp Warehouse Reimagined Store, der im Mai eröffnet wurde, weiter aus , bringt eine Fülle von Fähigkeiten und Möglichkeiten zum Tragen, die uns helfen werden, diese Beziehungen zu stärken und unseren Kunden ein nahtloseres Omnichannel-Erlebnis zu bieten", kommentierte Roger Rawlins, Chief Executive Officer.
 
 
Ergebnisse des ersten Quartals
Im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2022 stieg der Nettoumsatz von Designer Brands insgesamt um 18,1 % auf insgesamt 830,5 Millionen US-Dollar auf einer vergleichbaren Basis wie im gleichen Zeitraum des Geschäftsjahrs 2021. In diesem Zeitraum stieg der vergleichbare Umsatz um 15,3 %.
 
 
Nach Segmenten, auf vergleichbarer Basis mit dem ersten Quartal 2021, stieg der US-Einzelhandelsumsatz um 13,2 % auf 702,7 Millionen US-Dollar, der Kanada-Einzelhandelsumsatz um 38,7 % auf 56,3 Millionen US-Dollar und das Markenportfoliosegment Der Nettoumsatz stieg um 69,7 % auf 97,5 Millionen US-Dollar.
 
 
Der Bruttogewinn belief sich im ersten Quartal des laufenden Jahres auf 275,7 Millionen US-Dollar gegenüber 216,1 Millionen US-Dollar im ersten Quartal des Vorjahres. Die Bruttomarge als Prozentsatz des Nettoumsatzes entsprach im genannten Zeitraum 33,2 %, verglichen mit 30,7 % im gleichen Zeitraum des Vorjahres.
 
 
Zum 30. April meldete das Unternehmen einen Nettogewinn von 26,2 Millionen US-Dollar oder einen verwässerten Gewinn je Aktie von 0,34 US-Dollar. Der bereinigte Nettogewinn betrug 36,7 Millionen US-Dollar oder der verwässerte Gewinn je Aktie 0,48 US-Dollar.
 
 
Ausblick auf das Gesamtjahr
Für das Geschäftsjahr 2022 erwartet Designer Brands vergleichbare Umsatzsteigerungen im mittleren einstelligen Bereich im Vergleich zur vorherigen Prognose im hohen Einzelbereich
im zusammenhang mit der Nachrichten
Asics bringt erstes 3D-gedrucktes Modell auf den Markt
Asics bringt erstes 3D-gedrucktes Modell auf den Markt
Jul .28.2022
Asics bringt erstes 3D-gedrucktes Modell auf den Markt
Die mexikanische Schuhindustrie erholt sich möglicherweise erst 2024
Die mexikanische Schuhindustrie erholt sich möglicherweise erst 2024
Jul .28.2022
Die mexikanische Schuhindustrie erholt sich möglicherweise erst 2024
Italien: Nur gut in der Produktion zu sein, reicht nicht mehr aus
Italien: Nur gut in der Produktion zu sein, reicht nicht mehr aus
Jul .27.2022
Italien: Nur gut in der Produktion zu sein, reicht nicht mehr aus
Nachhaltigkeit von Catarina Midby: Wir müssen uns jetzt ändern 27.07.2022 Schweden
Nachhaltigkeit von Catarina Midby: Wir müssen uns jetzt ändern 27.07.2022 Schweden
Jul .27.2022
Nachhaltigkeit von Catarina Midby: Wir müssen uns jetzt ändern 27.07.2022 Schweden